Mitglied werden?

Sie wollen Mitglied bei uns werden? Dann besuchen sie uns einfach. Wir freuen uns auf Sie!

Sie wollen Feiern ?

 

Wir haben die Räumlichkeiten dafür. Hier erfahren sie mehr.

Unser Verein

Der MGV "Einigkeit" Homburg-Bröl e.V. gegründet 1904, Meisterchor des Sängerbundes Nordrhein - Westfalen 1981, 2003 und 2008 Silbermedaliengewinner des Zuccamaglio - Wettbewerbes 2006 in Wenden / Olpe.

Der MGV hat in seiner über 100 jährigen Vereingeschichte erst den 6. Vorsitzenden und erst den 3. Chorleiter.

Von 1918 bis 1988 war Vereinslokal die Gaststätte "Heckershäuschen". Im Jahre 1989 bezog der MGV das in Eigenleistung umgestaltete Sängerheim in Homburg-Bröl.
Homburg-Bröl liegt am Fuße von Schloß Homburg in der Nähe des heilklimatischen Kurortes Nümbrecht.

Der Chor veranstaltet seit 1969 alle zwei Jahre Konzertreisen ins In- und Ausland, so z.B. Mayrhofen, Innsbruck, Oberstdorf, Freiburg , Mallorca und Karlsbad.

Pressemitteilung

 

Homburg-Bröl.

Der Vorsitzende des MGV „Einigkeit“ Homburg-Bröl, Gerd Radermacher, begrüßte am Montag, den 28.03.2022 die Sänger zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Sängerheim und war erfreut, dass fast alle Sänger der „Einigkeit“ und Chorleiter Marco Fischdick anwesend waren.

Gerd Radermacher führte in seinem Rückblick auf das Jahr 2021 und den Anfang von 2022 aus, dass diese Zeit geprägt gewesen sei von der Pandemie. In 2021 habe der Verein nur 11 Probeabende durchführen und in 2022 erst am 07. März wieder beginnen können.

Öffentliche Auftritte seien in dieser Zeit leider nicht möglich gewesen. Zu den ganzen Problemen die die Pandemie mit sich gebracht habe, seien auch noch 3 Sterbefälle von aktiven Sängern im letzten Halbjahr gekommen. Der Verein habe zZt. nur noch 17 akltive Sänger, davon 13 Bässe und 4 Tenöre.

Die sehr stark gestiegenen Energiekosten und so gut wie keine Vermietungen des Sängerheims würden den Verein auch in eine finanzielle Schieflage bringen, die nicht mehr lange durchzuhalten sei.

Die Kassenberichte des 1. Kassierers Wolfgang Haan waren auf Grund von finanzieller Unterstützung durch die Gemeinde, die GWN und der Sparkasse Gummersbach zufriedenstellend und wurden zur Kenntnis genommen. Die Kassenprüfer bescheinigten eine in allen Belangen einwandfrei geführte Kasse und beantragten die Entlastung des Kassierers und des Vorstandes. Diese wurde einstimmig erteilt.

Mit Blick auf die aktuelle Situation ist auf Empfehlung des Vorstandes mit großer Mehrheit beschlossen worden, die Probearbeit nach dem für den 29.05.2022 geplanten Sommercafe‘, zum 31.05.2022 einzustellen und den Verein zum 31.12.2022 aufzulösen.

Chorleiter Marco Fischdick, der vom Vorstand und aus den Proben über die derzeitige Situation des Vereins bestens informiert war, meinte, es sei wie sei und man müsse einen bestmöglichen Abschluss der Vereinsarbeit finden. Dazu solle das Sommercafe‘ dienen, an dem dann auch der von ihm geleitete Frauenchor Strombach teilnehmen werde.

Eine letzte Vatertagstour und im Herbst eine Chorfahrt nach Pfronten im Allgäu sollen noch durchgeführt werden.

Mit einem gemeinsamen Abendessen endete die sehr harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung.

 

 

 

Ihr Ansprechpartner

Gerd Radermacher

Waldstr. 2

51588 Nümbrecht

Telefon: +49 2293 3368

E-Mail: gerd.radermacher50@gmx.de